Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2011 angezeigt.

Strompreiserhöhung 2011

Der Jahreswechsel begann für viele Stromkunden mit einer Strompreiserhöhung.2011 erhöhten über 600 Stromanbieter die Preise um durchschnittlich 7 Prozent . Wer bisher noch keine Strompreiserhöhung bekommen hatte, der kann vorraussichtlich in den kommenden Monaten damit rechnen. Für Februar und März kündigten weitere Stromanversorger an, die Preise um durchschnittlich 6 Prozent zu erhöhen.

Gegen die allgemeine Preisentwicklung kann man nichts machen - wohl aber gegen die entstehenden Mehrkosten. Nutzt man aber einen unabhängigen Vergleichsrechner im Internet , wie den von Check24 , besteht ein enormes Einsparpotential bei einem Anbieterwechsel .Mehrere hundert Euro pro Jahr kann man somit trotz der Strompreiserhöhung,2011 einsparen !

Der Trend immer höherer Strompreise setzt sich leider ununterbrochen fort. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Strompreis für private Verbraucher nahezu verdoppelt. Dabei sank der Erzeugerpreisindex für Strom laut Angaben des statistischen Bundesamtes in den …

Preiswerter Strom bei Daimler

Autobauer Daimler bezieht seinen Strom nicht mehr bei der EnBW

Jahrelang pflegten beide Unternehmen eine sehr intensive Geschäftspartnerschaft.
Daimler war ein Großkunde bei der Stromabnahmne. Für 2011 tritt aber eine erhebliche Umstellung in Kraft , weil sich der Autobauer für einen günstigeren Stromanbieter entschieden hat.Preiswerter Strom bei Daimler , bedeutet automatisch auch einen riesigen Umsatz- und Gewinnverlust bei EnBW. Der Stromabsatz mit der Industrie ist ein sehr wichtiger Umsatzbringer.Es werden dabei fast doppelt soviele KWhs an Industriekunden , wie an Haushalte verkauft ! Viele Verbraucher wissen gar nicht das die den Strom Großkunden angebotenen Preise , deutlich günstiger sind als bei Privatkunden. Die Tarife bei der Industrie liegen oft nahe dem Börsenpreis für Strom , und dieser liegt zur Zeit bei etwa 5 cent pro KWh. Solche Preise deuten darauf hin , das sich der Wettbewerb um große Kunden erhärtet. Viele Endverbraucher stellen sich darum die Frage , ob Sie auc…