Montag, 21. Februar 2011

Strompreiserhöhung 2011

Der Jahreswechsel begann für viele Stromkunden mit einer Strompreiserhöhung.2011 erhöhten über 600 Stromanbieter die Preise um durchschnittlich 7 Prozent . Wer bisher noch keine Strompreiserhöhung bekommen hatte, der kann vorraussichtlich in den kommenden Monaten damit rechnen. Für Februar und März kündigten weitere Stromanversorger an, die Preise um durchschnittlich 6 Prozent zu erhöhen.

Gegen die allgemeine Preisentwicklung kann man nichts machen - wohl aber gegen die entstehenden Mehrkosten. Nutzt man aber einen unabhängigen Vergleichsrechner im Internet , wie den von Check24 , besteht ein enormes Einsparpotential bei einem Anbieterwechsel .Mehrere hundert Euro pro Jahr kann man somit trotz der Strompreiserhöhung,2011 einsparen !

Der Trend immer höherer Strompreise setzt sich leider ununterbrochen fort. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Strompreis für private Verbraucher nahezu verdoppelt. Dabei sank der Erzeugerpreisindex für Strom laut Angaben des statistischen Bundesamtes in den vergangen zwei Jahren um rund 20 Prozent. Von den günstigeren Einkaufsspreisen für die Stromversorger kommt bei den Verbrauchern leider nichts an. Immerhin besteht aber seit vielen Jahren die Möglichkeit, für jeden Verbraucher der mit dem Stromanbieter selbst abrechnet , diesen zu kündigen und kostenlos zu wechseln. Gegen die Strompreiserhöhung 2011 , hilft darum der Strompreis Vergleich Rechner !